Orangenblüten ganz - Kräuter, Monosubstanzen, Teedrogen aus der Apotheke

Direkt zum Seiteninhalt

Orangenblüten ganz

Menge und Artikelnummer
100g, erhältlich in Ihrer Apotheke unter der PZN 10023893

Lateinische Bezeichnung
Aurantii dulce flores

Weitere Bezeichnung
Apfelsinenblüten, Orangenblütenblätter, Neroliblüten, Pomeranzenblüten

Botanische Zuordnung
Orangenblüten bzw. der Orangenbaum gehört zur Familie der Rautengewächse (Rutaceae)

Inhaltsstoffe
Ätherisches Öl, Bitterstoffe, Flavonoide

Aufbewahrung
Trocken, lichtgeschützt und außer Sicht- und Reichweite von Kindern aufbewahren.

Mögliche Anwendung
Traditionell können Orangenblüten zur Unterstützung der Nerven, der Entspannung und dem Einschlafen Anwendung finden. Diese Angaben basieren ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Für einen Tee ca. 2 Teelöffel Orangenblüten mit 150 ml heißem, nicht mehr kochendem Wasser (1 Tasse) überbrühen. 5 bis 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, anschließend absieben und bei Bedarf mit Honig süßen. 3 Tassen Orangenblütentee über den Tag verteilt trinken. Aufgrund ihres angenehmen Geschmacks eigenen sich Orangenblüten sehr gut für einen Teeaufguss oder als Zutat in Teemischungen (z.B. Orangenblüten, Lavendelblüten und Melissenblätter).

Zur unterstützenden Behandlung von nervöser Unruhe eignet sich auch Baldrianwurzel, Passionsblumenkraut, Lavendel, Melisse und Hopfen. Diese Substanzen sind auch in Form von einfach dosier- und einnehmbaren Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich:
Orangenblüten können zusammen mit anderen Kräutern oder Blüten auch für ein Duftsäckchen oder Duftkissen verwendet werden.

Hinweis
Die Anwendung von Orangenblüten ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die obigen Angaben beruhen auf traditioneller Überlieferung und langjähriger Erfahrung und ersetzen nicht die Beratung und Behandlung durch einen Arzt.

Orangenblüten
Frische Orangenblüten
Zurück zum Seiteninhalt